So werden Sie online gefunden

Mehrere Menschen suchen auf einer Onlinekarte

Um mit seinem Ladengeschäft online gefunden zu werden, muss man online sein. Photo by @s_hietsch on Unsplash

Einzelne verwegene Einzelhändler argumentieren gelegentlich noch, dass ihre Kunden das Internet nicht nutzen und es daher für sie keinen Sinn macht, in irgendeiner Form online gefunden werden zu können. Das mag auf einzelne bestehende Kunden vielleicht noch zutreffen, aber in der Regel wird gleichzeitig moniert, dass es so schwer ist, neue Kunden zu finden. Wie wäre es, diese auch online anzusprechen?

Eigentlich ist es klar: als Einzelhändler man muss man in irgendeiner Art online sein, um online gefunden zu werden.

Käufer suchen mit dem Smartphone nach dem nächsten Schuhgeschäft, fragen die Öffnungszeiten eines bestimmten Stores ab, wollen wisse, wie andere Kunden, das Geschäft bewerten, informieren sich über Produkte oder suchen nach konkreten Produkten, die sie in ihrer Nähe kaufen können.

Studien gehen davon aus, dass bereits jedem zweiten stationären Kauf eine Online-Recherche vorausgeht.

Um davon zu profitieren, müssen Ladengeschäfte online zu finden sein! Ortsbezogenes Marketing oder neudeutsch: Location Based Marketing ist das Stichwort.

Der erste und einfachste Weg ist, mit Adressen, Fotos und Öffnungszeiten online zu sein und so automatisch in Suchmaschinen und Kartendiensten angezeigt zu werden. Für diesen ersten Schritt einer Onlinestrategie braucht man keine eigene Webseite, keine Facebookseite etc. Die Eintragung ist relativ einfach und Ihr Ladengeschäft ist mit weiterführenden Informationen dann im Internet findbar.

Die Bandbreite der Seiten, auf denen man sich eintragen kann ist riesengroß. Allerdings sollte man hier wiederum nach Branche, Produktangebot etc. abwägen, ob das sinnvoll ist. Am einfachsten fragen Sie mal Ihre Kunden, wo sie suchen würden, wenn sie Sie suchen würden. Die meisten werden dann vermutlich Google oder ähnliches antworten. Schauen Sie auch, was Ihre Konkurrenz unternimmt, um gefunden zu werden.

Wenn Sie auf den jeweiligen Seiten Einträge erstellen, nutzen Sie die Gestaltungsmöglichkeiten auch aus. Viele bieten die Möglichkeit neben der Adresse auch weitere Informationen (Öffnungszeiten!!) und vor allem Fotos einzustellen. Machen Sie davon Gebrauch!

Die folgende Liste beinhaltet daher vor allem Vorschläge. Sie müssen nicht auf jeder dieser Plattformen sein aber eben auf solchen, auf denen ihre Kunden und potenziellen Kunden nach Ihnen suchen könnten. Nach unserer Auffassung sollten Sie auf jeden Fall bei google und Bing präsent sein. Den Rest der Liste haben wir alphabetisch sortiert.

Am einfachsten suchen Sie auf jeder für Sie interessanten Plattform nach Ihrem Unternehmen. Die meisten bieten Ihnen dann einen Link zum Anklicken an, mit dem Sie diesen Eintrag übernehmen und damit selbst verwalten können.

Sehen Sie zu, dass auf allen Seiten, die Sie nutzen wollen, die gleichen Daten stehen. Nichts ist für Kunden ärgerlicher, wenn auf den Seiten unterschiedliche Öffnungszeiten angeben werden. Am besten erstellen Sie sich eine Liste der Seiten auf denen Sie präsent sind und überprüfen und aktualisieren regelmäßig Ihre Daten.

Und noch ein Hinweis: die Wirtschaftsförderung Ihrer Stadtverwaltung bietet auch oft Möglichkeiten, Ihren Store mit Adresse und Öffnungszeiten auf der städtischen Webseite zu veröffentlichen. Das ist auch immer eine gute Möglichkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.